Angebote zu "Frauen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Frauen im KZ Flossenbürg. Das Beispiel Goehlewe...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frauen im KZ Flossenbürg. Das Beispiel Goehlewerk in Dresden ab 24.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
KZ Flossenbürg - Gedenkbuch der Frauen
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

KZ Flossenbürg - Gedenkbuch der Frauen ab 23.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Frauen im KZ Flossenbürg. Das Beispiel Goehlewe...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frauen im KZ Flossenbürg. Das Beispiel Goehlewerk in Dresden ab 16.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Frauen im KZ Flossenbürg. Das Beispiel Goehlewe...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,5, Philipps-Universität Marburg (Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Einsatz von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern während des Zweiten Weltkrieges stellte einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für das NS-Regime dar. Durch den massiven Wegfall von deutschen Arbeitskräften ließen dutzende staatliche und private Firmen Hunderttausende Menschen aus ganz Europa unter zum größten Teil unwürdigen Bedingungen für sich arbeiten. Gegen Ende des Krieges wurden vor allem KZ-Häftlinge zur Zwangsarbeit gezwungen. Ein erheblicher Anteil davon waren Frauen.In der ehemaligen Rüstungsfabrik Goehlewerk im Dresdner Stadtteil Pieschen wurde gegen Ende 1944 ein Außenlager des KZ Flossenbürg eingerichtet. Die Häftlinge waren ausschließlich Frauen, die wiederum von weiblichem SS-Personal bewacht wurden. In dieser Bachelorarbeit soll es um genau diese Thematik, der Frauen in Konzentrationslagern, gehen. Dazu wurde die ehemalige Rüstungsfabrik Goehlewerk im Dresdner Stadtgebiet als Beispiel gewählt. In dieser Fabrik wurde gegen Ende 1944 ein Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg für den Einsatz von weiblichen KZ-Häftlingen eingerichtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
ISBN Verbrechen Liebe
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Thomas Muggenthaler stieß vor ein paar Jahren in einem Archiv auf Akten die die Hinrichtung von 22 polnischen Zwangsarbeitern in Niederbayern und der Oberpfalz dokumentieren. Sie wurden 1941 bis 1943 in der Nähe des Arbeitsplatzes an dem sie als Ostarbeiter eingesetzt waren erhängt weil sie verbotenen Umgang mit deutschen Frauen hatten. Der Autor ging all den Zeugnissen nach recherchierte darüber hinaus an den entsprechenden Orten. Auch mit den betroffenen Frauen und Kindern konnte er z.T. sprechen. Ein bisher besonders tabuisiertes Kapitel der NS-Zeit erfährt hier seine Aufarbeitung.Das Vorwort zum Buch schrieb der wissenschftliche Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg Jörg Skriebeleit.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Flossenbürg, Mauthausen, Ravensbrück
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Konzentrationslagern Flossenbürg in der Oberpfalz unweit der tschechischen Grenze und Mauthausen bei Linz in Oberösterreich entstand 1938 ein weiterer Prototyp des KZ, bei dem von Beginn an die Ausbeutung der Arbeitskraft der Häftlinge ein wesentliches Motiv bildete. Beispielsweise in Flossenbürg hatten die Granitsteinbrüche eine entscheidende Rolle bei der Standortwahl gespielt. In Ravensbrück wurde im Mai 1939 das zentrale Frauen-KZ des nationalsozialistischen Deutschland eingerichtet, dem 1941 ein kleineres, abgetrenntes Männerlager angegliedert wurde. Zum jeweiligen Ort gehört das Ensemble von Außenlagern, das dem Stammlager weiträumig zugeordnet war. Die Häftlinge mussten bei der Verlagerung von Industriebetrieben in unterirdische Produktionsstätten, in Rüstungs-betrieben, in Forschungsinstituten und in der Landwirtschaft Zwangsarbeit leisten. Die drei Komplexe Flossenbürg, Mauthausen und Ravensbrück werden in diesem vierten Band der Reihe "Der Ort des Terrors" beschrieben.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Ort des Terrors 4
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Konzentrationslagern Flossenbürg in der Oberpfalz unweit der tschechischen Grenze und Mauthausen bei Linz in Oberösterreich entstand 1938 ein weiterer Prototyp des KZ, bei dem von Beginn an die Ausbeutung der Arbeitskraft der Häftlinge ein wesentliches Motiv bildete. Beispielsweise in Flossenbürg hatten die Granitsteinbrüche eine entscheidende Rolle bei der Standortwahl gespielt. In Ravensbrück wurde im Mai 1939 das zentrale Frauen-KZ des nationalsozialistischen Deutschland eingerichtet, dem 1941 ein kleineres, abgetrenntes Männerlager angegliedert wurde. Zum jeweiligen Ort gehört das Ensemble von Aussenlagern, das dem Stammlager weiträumig zugeordnet war. Die Häftlinge mussten bei der Verlagerung von Industriebetrieben in unterirdische Produktionsstätten, in Rüstungs-betrieben, in Forschungsinstituten und in der Landwirtschaft Zwangsarbeit leisten. Die drei Komplexe Flossenbürg, Mauthausen und Ravensbrück werden in diesem vierten Band der Reihe 'Der Ort des Terrors' beschrieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot